Workshop „Obstsalat“
Am 7. Juni 2019 nahm die 2BK an einem Workshop mit dem Titel Obstsalat teil. Die Veranstalter hießen Karim und Nico, zwei junge Start-Up Unternehmer aus Wien.
Einleitendes Bild: Workshop „Obstsalat“

Im Zuge der Veranstaltung ging es in erster Linie um Projektmanagement. Zu Beginn wurden wir in vier Gruppen zu je sechs Personen eingeteilt und sollten in diesen Konstellationen einen Sales-Pitch für einen Obstsalat und unser fiktives Unternehmen ausarbeiten. 

 

Zu den Vorbereitungen zählte die Verteilung der Aufgabenbereiche. So wurden Meltem Ekin und Melike Cetinkaya mit der Aufgabe bedacht den Obstsalat zu schneiden und die Lebensmittel schön zu arrangieren.

Jonas Zuneric und Andrea Prissnitz sollten einen Sales Pitch ausarbeiten und diesen auch präsentieren.

Tasnim Farooqui und Anna Klas wurden mit der graphischen Gestaltung des Plakates sowie des Logos für unser Unternehmen, Fruitylicious, bedacht.

 

Einer der wichtigsten Unterpunkte des Workshops war die Zubereitung des Obstsalats. Die Produkte hierzu mussten wir bei den Veranstaltern, mit zu Verfügung gestelltem Geld, in der Einheit „Rockets“ kaufen. Also kosteten Äpfel und Bananen jeweils zwei Rockets pro Stück, Marillen bekam man um drei Rockets für zwei Stück und Trauben konnte man für 2 Rockets pro Ast erwerben.

Weitere Utensilien wie Schüsseln, Löffeln oder ein Flipchart kosteten fünf Rockets während Bretter, Messer und Stifte zehn Rockets kosteten. 

Unser Gesamtbudget für den Auftrag belief sich auf 40 Rockets. Zusätzlich zu unseren Fixkosten, kamen zum Preis zwei Rockets pro Mitarbeiter sowie 20 Prozent Gewinn und 10 Prozent Umsatzsteuer hinzu.

 

Im zweiten Teil des Workshops sollten wir bestimmte betriebswirtschaftliche Module vorstellen, etwa Projektauftrag, Projektumweltanalyse, Unternehmensstruktur, Ressourcen- und Kostenplan. Unsere Präsentation behandelte die Unternehmensstruktur. In den Überschriften „Projektmanagement“ besprachen wir in erster Linie die unterschiedlichen Phasen eines Projekts, wie Vorbereitungsphase, Umsetzungsphase, Nachbereitungsphase und Aufgabenvergabe. Weitere Überschriften waren Projektstart, Projektcontrolling und Abschluss. 

 

Abschließend lässt sich über den Workshop nur sagen, dass wir alle viel Neues bezüglich Arbeitsteilung, Finanzierung, sowie selbstverständlich, Projektmanagement erfahren haben.

Wir, die Gruppe Fruitylicious, schätzt es sehr die Möglichkeit gehabt zu haben, an diesem Workshop teilgenommen zu haben