4AFMBF 2014/15
Schutzabdeckung für Spannfutter an Drehmaschinen
Abschlussarbeit 2014/15 einer Gruppe der 4. Klasse Fachschule Maschinen- und Fertigungstechnik. Aufgabenstellung dieser Abschlussarbeit war es eine Schutzvorrichtung in Teamarbeit zu konstruieren, mit Hilfe von CNC- und konventionellen Maschinen zu fertigen und zu guter Letzt auf unseren Drehmaschinen zu montieren.
Einleitendes Bild: Schutzabdeckung für Spannfutter an Drehmaschinen

Bei Drehbänken ist gemäß §45 Abs. 1 der Arbeitsmittelverordnung BGBl Nr. 164/2000, gegen die Gefahr des Fangens von Körperteilen oder Kleidungsstücken von Arbeitnehmer/innen durch das Spannfutter eine Schutzeinrichtung vorzusehen. Die Fertigung der Schutzabdeckung hat den Schüler/innen gezeigt, wo an Drehmaschinen Unfallgefahren sind und wie man sich vor solchen schützen kann. Durch die Fertigung der Schutzabdeckung können wir flexibel und rasch auf Reparaturarbeiten bei Bruch oder Beschädigung derselben reagieren. Somit ist auf lange Zeit ein sicherer Schutz der Gefahrenstelle gegeben. Die Schutzabdeckung besteht aus 2 Teilen, wobei der Befestigungsteil aus Stahl ist. Er wird auf ein bereits montiertes Schaltelement mit zwei Klemmen aufgeschraubt. Der vordere Teil der Schutzabdeckung wurde aus Plexiglas gefertigt um einen Einblick auf den Arbeitsprozess zu ermöglichen.