1DS 2016/17
Nein zu Mobbing!
Markus Resch von den Serious Gamers besuchte die 1DS und arbeitete mit der Klasse zum Thema Mobbing.
Einleitendes Bild: Nein zu Mobbing!

Als Einstieg wurde analysiert, was Mobbing ist und wie es funktioniert.

Danach spielten wir  auf von Herrn Resch mitgebrachten Tablets in Gruppen das Serious Game „Stop the Mob“ und hatten die Aufgabe, die gemobbte Person zu unterstützen, indem wir eine geeignete Handlungsoption ausprobierten.

Nach der Nachbesprechung stellten wir Szenen aus dem Spiel nach und suchten nach möglichen Lösungsalternativen, um der gemobbten Person zu helfen.

Durch den Workshop konnten wir erfahren, wie sich eine gemobbte Person fühlt und dass es wichtig ist, nicht weg-oder zuzusehen, sondern „Stopp“ zu sagen.

Unterstützt wurde der Workshop von KulturKontaktAustria.

Die 1DS besuchte auch im Dschungel Wien die ausverkaufte Theatervorstellung der Theatergruppe con-act: Forumtheater zum Thema Mobbing.

Das Publikum konnte interaktiv in die Szenen eingreifen und so ausprobieren, was passiert, wenn sich eine Person in einer Mobbingsituation anders verhält. So wurde deutlich gemacht, welche Interventionen in Mobbingfällen der gemobbten Person helfen und welche nicht oder die Situation sogar verschlimmern.

Auch aus unserer Klasse griffen ein paar Schüler/innen in das Geschehen ein.

In den darauffolgenden PBSK-Stunden bearbeiteten wir das Erlebte nach und spielten selbst Forumtheater, um Strategien gegen Mobbing zu erlernen.