2AFDL 2016/17
Islamisches Zentrum in Wien
Am 12.12.2016 besuchte die 2AFDL im Rahmen des Geschichtsunterrichts das Islamische Zentrum in Wien Floridsdorf.
Einleitendes Bild: Islamisches Zentrum in Wien

Besuch der 2AFDL im Islamischen Zentrum in Wien

 

Am 12.12.2016 besuchte die 2AFDL im Rahmen des Geschichtsunterrichts das Islamische Zentrum in Wien Floridsdorf.

Schon der Eintritt in die einzige Moschee in Wien, die ein Minarett besitzt, entführte uns in die Welt des Orients. Überall duftete es nach Rosenwasser und wir wurden in die große Bibliothek gebeten, wo uns einer der drei Imame der Moschee begrüßte und mit den SchülerInnen ins Gespräch kam. Da etliche der SchülerInnen der muslimischen Religion angehören, konnten viele seiner Fragen beantwortet werden.

Anhand von Bildern der heiligen Städte Mekka und Medina in der Vorhalle des Islamischen Zentrums erklärte der Imam, der selbst aus Bosnien stammt, die wichtigsten Glaubensinhalte des Islam mit großer innerer Anteilnahme. Der Hauptteil der Führung fand im Gebetsraum der Moschee statt, der mit Teppichen ausgelegt ist, und wo wir nach muslimischer Sitte die Schuhe ausziehen mussten. Als Höhepunkt unseres Besuches demonstrierte der Imam das muslimische Gebet in den unterschiedlichen Gebetshaltungen und sang dabei in meditativer Weise eine Sure (Abschnitt aus dem Koran). Der Gesang entfaltete eine sehr schöne Atmosphäre der Ruhe und inneren Einkehr.

Wir verließen nach eineinhalb Stunden die Moschee in angenehmer und sehr friedvoller Stimmung und kehrten in unseren geschäftigen Alltag ein bisschen geläutert zurück.