2CK 2018/19
Ein Workshop, der Mut macht
Am 8. Oktober 2018 erhielten die Schüler/-innen der Klasse 2HKC ein Training zum Thema Zivilcourage. Der vierstündige Workshop wurde von Trainern des Mauthausen Komitees geleitet.
Einleitendes Bild: Ein Workshop, der Mut macht

Zuallererst wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, die jeweils eine Trainerin bzw. einen Trainer zugewiesen bekommen haben. Nach einer kurzen Einführung über die Bedeutung von Zivilcourage und einer kurzen Erklärung zu Mauthausen sammelten wir Begriffe und Dinge, die uns zum Thema Zivilcourage einfielen. Darüber hinaus listeten wir die fünf Grundschritte für eine effiziente und sofortige Hilfe auf. Im Anschluss zeigten uns die Trainer, passend zum Thema, Videos, die Situationen aus dem alltäglichen Leben widerspiegeln. 

Nach den Videos stellten wir unser schauspielerisches Talent unter Beweis, da wir Situationen wie beispielsweise sexuelle Belästigung nachspielten, wobei wir lernten, wie man richtig darauf zu reagieren hat. Durch Rollenspiele konnten wir uns sehr gut in die Lage von Leuten in Gefahr versetzen. 

Zwischendurch war auch immer wieder unsere eigene, persönliche Meinung gefragt. Durch ein Schreitraining wurden wir darauf vorbereitet, in einer Notsituation laut zu werden. Das interessante und durchaus lehrreiche Training motivierte alle aus der Klasse mehr auf ihre Umgebung und Mitmenschen zu achten.